Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies
Kaffee, Genuss, Agenturleben

Keep calm and drink coffee

01.10.2018, Barbara Lamb

Wir freuen uns, dass Sie uns Ihre Meinung zum Blogbeitrag schreiben. Gerne lesen wir den Kommentar als Erster, dann wird er für alle LeserInnen freigeschaltet.

Es ist mal wieder einer dieser Tage: Noch nicht einmal aufgestanden, hat man keine Ahnung, wie der Tag voller Termine und Deadlines zu bewältigen ist. Man kriecht also aus dem Bett und versucht, seine Gedanken so gut wie möglich zu ordnen. Meist ohne Erfolg. Hat man es dann erstaunlicherweise in die Agentur geschafft, steht der da, der Helfer in der Not. Stark, geschmeidig, natürlich und voller Energie: Die Rede ist natürlich vom Kaffee. Heute am 17. Internationalen Tag des Kaffees widmen wir ihm folgende Zeilen, ist er doch unser treuer Begleiter im Laufe des Agenturalltags.

Der Helfer am Morgen
Natürlich ist das anfangs beschriebene Szenario ein typisches Klischee. Die wenigsten werden jedoch leugnen können, dass die erste Amtshandlung des Tages der Weg zur Kaffeemaschine ist. Mit Kaffee geht’s zugegebenermaßen doch ein bisschen leichter. Alleine der Geruch von geriebenen Kaffeebohnen am Morgen lässt Stressgefühle, zumindest für den Moment, schwinden. Und auch Koffein trägt seinen Teil zu einem motivierten Start in den Arbeitstag bei. Nach den ersten Schlucken (oder Tassen) fühlt man sich bereit, für was auch immer kommen mag.

„Noch jemand einen Kaffee?“
Haben wir dann die erste Hälfte des Tages produktiv genützt, steht die lang herbeigesehnte Kaffeepause auf dem Programm. Wir legen die Arbeit zur Seite und plaudern bei einer genüsslichen Tasse Kaffee über das, was uns gerade beschäftigt. Überhaupt ist die Kombination von Reden und Kaffee besonders inspirativ. Nicht nur was Klatsch und Tratsch betrifft, sondern auch sogenannte „Blitzideen“ treten verstärkt auf. Also nichts wie rein in die inspirative Pause.

Power für die letzten Stunden
Am Nachmittag kündigt sich oftmals ein Leistungstief an. Der Fokus ist verloren und die Konzentration lässt von Minute zu Minute nach. Nun ist es an der Zeit, mit einer Tasse Kaffee die letzten Energiereserven zu aktivieren. Und dann geht die Arbeit gleich wieder viel leichter von der Hand. Auch uns Mütter von Impuls Kommunikation stärkt der Koffeinkick für den Weg zum Kindergarten, den wir wieder einmal viel zu spät antreten, oder für die Gefühlsschwankungen unserer Teenies.

Ist der Geschirrspüler am Ende des Bürotages mit zahlreichen Tassen gefüllt, wissen wir, es war ein erfolgreicher Tag. Aus diesem Grund könnte in unserer Agentur eigentlich jeder Tag dem Kaffee gewidmet werden, denn wer weiß, was ohne ihn wäre. Also ran an die Tassen und immer daran denken: Keep calm and drink coffee.

© Bild iStock.com/KariHoglund
Dein Kommentar

Hoppla, da fehlt noch was...
Wir wissen gerne, wer uns einen Kommentar schreibt. Bitte füllen Sie die Felder entsprechend aus.

Bitte bestätigen Sie uns noch Ihre Identität. Einfach die angegebenen Captchas eingeben.

Abonniere den Blog per Mail

Hoppla, da fehlt noch was...

Wir kennen unsere BlogleserInnen gerne beim Namen. Bitte füllen Sie die Felder entsprechend aus.

Kontakt

Impuls Public Relations OG
PR- und Werbeagentur
Scharitzerstraße 12, 4020 Linz
Telefon +43 732 234 940
Fax +43 732 234 940-90
office@impulskommunikation.at