Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies
zurück
12/2017

PEM Buildings erreichte Rekordauftragseingang im Jahr 2017

60 Prozent Stammkundenanteil und die positive Wirtschaftslage lassen PEM Buildings mit einem Rekordauftragseingang von 45 Mio. Euro positiv ins Jahr 2018 starten

PEM Buildings hat sich in den vergangenen Jahren von einem reinen Systemhallenanbieter zu einem Qualitätsanbieter im gewerblichen Industriebau von Stahlhallen entwickelt – mit hochqualifizierten Mitarbeitern, dem Ausbau der Generalunternehmerabteilung sowie Investitionen in den Firmensitz in Mauthausen (Oberösterreich). Eine Erfolgsstrategie, die sich 2017 in einem gesunden Wachstum abzeichnete, wie Mag. Thomas Ennsberger, Geschäftsführer von PEM Buildings festhält: „Trotz eines durchaus fordernden Marktumfeldes, konnten wir im Geschäftsjahr 2017 unseren Auftragseingang um 10 Prozent erhöhen. Demnach starten wir sehr zuversichtlich ins neue Jahr.“
 

Hoher Stammkundenanteil und Wirtschaftswachstum
PEM Buildings ist seit Jahren am gesamten europäischen Markt stark vertreten. In Deutschland, Ungarn, Rumänien, Slowakei, Tschechien, Ukraine und Russland erwirtschaftet PEM Buildings einen Umsatz von rund 70 Prozent. 30 Prozent des Umsatzes erreicht das Unternehmen in Österreich. Hier erhielt PEM Buildings 2017 Rückenwind durch die florierende Wirtschaftsentwicklung und konnte seine Umsätze wieder ausbauen. „Neben Österreich sind unsere Hauptmärkte Deutschland und Osteuropa. Der slowakische Markt entwickelte sich heuer sehr zufriedenstellend, was wir auch für 2018 erwarten. Die Situation in Ungarn und Rumänien dagegen ist eher schwierig. Aber wir bleiben weiterhin zuversichtlich, dass auch diese Länder in den nächsten Jahren den Aufschwung schaffen und werden mit unseren Büros weiterhin auf diesen Märkten aktiv bleiben und nicht wie andere Bauunternehmen absiedeln“, gibt Ennsberger eine Einschätzung zur Zukunft der Ländermärkte.
 

Der Stahlhallenbauspezialist überzeugt bestehende Schlüsselkunden aber auch Neukunden mit seiner Qualitätsorientierung. Nach dem Motto „Qualität vor Wachstum“ versteht sich PEM Buildings als Partner mit Handschlagqualität, der sich am Markt oftmals als Bestpreisbieter und nicht Billigpreisbieter durchsetzt. „Wir haben einen Stammkundenanteil von 60 Prozent. Die Weiterempfehlung von Kunden, die mit der Leistung und Qualität zufrieden sind und bei neuen Bauprojekten wieder auf uns als Partner zurückgreifen, ist der beste Beweis, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sieht sich Ennsberger in der hohen Qualitäts- und Serviceorientierung von PEM Buildings bestätigt.
 

Investitionen am Firmenstandort: Ausbau Generalunternehmerbereich
Bereits seit Jahren beauftragen Unternehmen verstärkt Generalunternehmer für ihre Bauprojekte. Von dieser Marktentwicklung profitiert auch PEM Buildings, die in den letzten Jahren den Generalunternehmerbereich stetig ausgebaut haben. Auf einer Fläche von rund 220 m² errichtete das Unternehmen einen Anbau an das bestehende Firmengebäude, der auch eine weitere Expansion in Zukunft ermöglicht. „Der Markt der Generalunternehmungen ist für uns ein klarer Zukunftsmarkt. Wir haben uns über die letzten Jahre enormes Know-how als GU-Partner aufgebaut. Als serviceorientierter Qualitätsanbieter setzen wir die Kundenwünsche bestmöglich um und garantieren gleichzeitig eine termingerechte und kosteneffiziente Umsetzung“, betont Ennsberger.
 

Schaffung von Arbeitsplätzen und Mitarbeiterqualifikation
Mit dem Ausbau des Firmenstandortes sowie der wachsenden Auftragslage geht auch die Schaffung neuer Arbeitsplätze einher. Aktuell sind bei PEM Buildings gruppenweit 180 MitarbeiterInnen beschäftigt. Dies entspricht einem Wachstum von zwölf Prozent im Jahr 2017, von 160 auf 180 Beschäftigte. „Qualifizierte MitarbeiterInnen zeichnen uns als kompetenten und professionellen Qualitätsanbieter aus. Durch unser kontinuierliches Wachstum konnten wir auch heuer wieder neue Arbeitsplätze schaffen. Zudem legen wir ein großes Augenmerk auf die Aus- und Weiterbildung unseres Teams“, so Ennsberger.
 

PEM Buildings
PEM Buildings, mit Firmensitz in Mauthausen (OÖ), ist Qualitätsanbieter für Stahl- und Hallenbauten. Neben Generalunternehmungen bietet das Unternehmen Neu- und Umbauten von Hallen sowie die Sanierung von Industrie- und Gewerbeobjekten an. PEM Buildings (PEM Gesellschaft m.b.H.) wurde 1976 gegründet und ist mittlerweile neben Österreich in sieben weiteren europäischen Ländern (Deutschland, Ungarn, Rumänien, Slowakei, Tschechien, Ukraine und Russland) mit zehn Niederlassungen vertreten. 2003 wurde das Unternehmen in die Firmengruppe Zeman integriert. Zeman ist ein Wiener Familienunternehmen, das vor allem in den Geschäftsbereichen Maschinenbau und Stahlbau tätig ist. PEM beschäftigt aktuell gruppenweit 180 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Umsatz von 40 Mio. Euro.
 

Nähere Informationen unter www.pem.com oder unter www.zeman-stahl.com.
 

Pressekontakt:  
Impuls Public Relations | MMag. Barbara Lamb 
barbara.lamb@impulspr.com | Mobil +43 (0)650 22 46 146  

ANMELDEN ZUM PRESSEVERTEILER

Sehr gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf und schicken Ihnen je nach Wunsch unternehmens- und/oder themenspezifische Presseinformationen zu.

Anmeldung
ANMELDEN ZUM PRESSEVERTEILER

Hoppla, da fehlt noch was...

Wir nehmen Medienverteiler sehr persönlich und möchten Sie daher gerne mit Ihrem vollen Namen ansprechen. Bitte die Felder entsprechend ausfüllen.

PRESSEKONTAKT

Impuls Kommunikation
Scharitzerstraße 12, 4020 Linz
Telefon +43 732 234940
Fax +43 732 234940-90
office@impulskommunikation.at