Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies

Media Room

zurück
01/2019

PEM Buildings setzt mit 10-Jahres Garantie neue Maßstäbe im Stahlhallenbau

Der Stahlhallenbauer mit Sitz in Mauthausen ist mit österreichischer Qualität im Hallenbau international erfolgreich. Auf der BAU in München setzt der Qualitätsanbieter mit der 10-Jahres-Garantie auf Flachdächer bei Abschluss eines Wartungsvertrages neue Standards im Hallenbau.

Von 14. bis 19. Jänner präsentiert PEM Buildings seine Produkte und Leistungen auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme in München einem internationalen Publikum. Mit mehr als 250.000 Besuchern und über 2.000 Austellern zählt die BAU als die führende Messe der Branche. PEM Buildings realisiert bereits seit mehr als 40 Jahren als Qualitätspartner im Stahlhallenbau tausende Hallen- und Bauprojekte für nationale und internationale Kunden. Dabei wird vor allem Kundenservice und Qualität groß geschrieben. Einen weiteren handfesten Beweis dafür liefert PEM Buildings aktuell mit einem zehnjährigen Garantieversprechen auf Flachdächer bei Abschluss eines Wartungsvertrages. „Etwa die Hälfte unserer Hallenbauprojekte realisieren wir mit Flachdächern. Demnach verfügen wir über eine enorme Expertise, um die Dächer qualitativ hochwertig auszuführen. Unsere jährliche Wartung sichert zusätzlich die Dichtheit während der Nutzung. Um unseren Kunden diese Kompetenz klar zu verdeutlichen und ihnen ein weiteres Argument für die Partnerwahl zu bieten, geben wir dieses 10-jährige Garantieversprechen auf die Dichtheit ab sofort ab“, so Mag. Thomas Ennsberger, Geschäftsführer PEM Buildings.

Die einzige Voraussetzung für die zehnjährige Dichtigkeitsgarantie auf Flachdächer ist der Abschluss eines Wartungsvertrages. Das Versprechen gilt in allen PEM-Märkten. In Österreich und Deutschland verlängert das Garantieversprechen die gesetzliche Gewährleistung, die bei drei bzw. vier Jahren liegt.

Zukünftige Herausforderung: Komplexität im Bau vereinfachen

Auf der Weltleitmesse steht unter anderem das Thema „Integral: Systeme + Konstruktionen“ im Vordergrund. PEM Buildings trifft mit seinem Angebot genau den Zeitgeist. Dazu Ennsberger: „Ob kostengünstige Systemhalle oder Hallenbau mit Architekturanspruch, eines wird zukünftig immer wichtiger: auf die Komplexität der Baubranche mit Vereinfachung zu reagieren. Bei PEM Buildings arbeiten wir täglich daran durch systematisiertes Engineering inklusive aller notwendigen statischen Nachweisen und Detailausarbeitungen in der Planung, automatisierte Produktionsanlagen und einem Methode Statement zur Sicherung einer schnellen und fachgerechten Montage zukunftsweisend innovative Lösungen zu realisieren.“

Eine Vereinfachung bietet für Kunden auch die Möglichkeit der Generalunternehmung. Für Letzteres hat PEM Buildings 2017 die Firmenzentrale in Mauthausen ausgebaut, um der steigenden Nachfrage der Kunden nach schlüsselfertigen Objekten  entsprechend der eigenen Qualitätsansprüche gerecht zu werden. „Gerade Bauherren vergeben vermehrt Aufträge an Generalunternehmer, denn diese übernehmen und verantworten sämtliche Aspekte des Bauprojekts. Somit kommt alles aus einer Hand und es gibt einen Ansprechpartner. Auch die Kommunikation einzelner Arbeitsschritte wird in Zukunft immer wichtiger. Als Generalunternehmer können wir die Prozesse bestens abstimmen“, so Ennsberger.

Auftragslage für 2019 unverändert hoch

Im Jahr 2018 waren die Auftragsbücher bereits gut gefüllt – mit einem Umsatz von 45 Millionen Euro war es das umsatzstärkste Jahr in der 42-jährigen Unternehmensgeschichte. Ins Jahr 2019 startete PEM Buildings ebenfalls mit einer hervorragenden Auftragslage. „Dieses Jahr rechnen wir aufgrund der weiterhin hohen Nachfrage mit einem weiteren Wachstum. Der Schritt uns auf der BAU einem noch größeren internationalen Publikum zu präsentieren wurde durch zahlreiche, positive Rückmeldungen bestätigt. Wir rechnen mit interessanten Impulsen für 2019“, zieht Ennsberger Bilanz.

PEM Buildings

PEM Buildings, mit Firmensitz in Mauthausen (OÖ), ist Qualitätsanbieter für Stahl- und Hallenbauten, bietet Neu- und Umbauten von Hallen sowie die Sanierung von Industrie- und Gewerbeobjekten auch als Generalunternehmer an. PEM Buildings (PEM Gesellschaft m.b.H.) wurde 1976 gegründet und ist mittlerweile neben Österreich in sieben weiteren europäischen Ländern (Deutschland, Ungarn, Rumänien, Slowakei, Tschechien, Ukraine und Russland) mit zehn Niederlassungen vertreten. 2003 wurde das Unternehmen in die Firmengruppe Zeman integriert. Zeman ist ein Wiener Familienunternehmen, das vor allem in den Geschäftsbereichen Stahlbau und Maschinenbau tätig ist.

Nähere Informationen unter www.pem.com oder unter www.zeman-stahl.com.

 

ANMELDEN ZUM PRESSEVERTEILER

Sehr gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf und schicken Ihnen je nach Wunsch unternehmens- und/oder themenspezifische Presseinformationen zu.

Anmeldung
ANMELDEN ZUM PRESSEVERTEILER

Hoppla, da fehlt noch was...

Wir nehmen Medienverteiler sehr persönlich und möchten Sie daher gerne mit Ihrem vollen Namen ansprechen. Bitte die Felder entsprechend ausfüllen.

PRESSEKONTAKT

Impuls Kommunikation
Scharitzerstraße 12, 4020 Linz
Telefon +43 732 234940
Fax +43 732 234940-90
office@impulskommunikation.at